Presseerklärungen

  • Fleischwirtschaft nimmt Verhandlungen über Mindestlohn auf!

    In Presseerklärungen am

    Die Fleischwirtschaft wird am 22. Oktober 2013 mit der Gewerkschaft NGG Tarifverhandlungen über einen Mindestlohntarifvertrag aufnehmen. Das erklärte heute Michael Andritzky, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Ernährungswirtschaft Niedersachsen/Bremen/Sachsen-Anhalt e. V. in Hannover. Damit setzt die Branche ihre Ankündigung um, einen Mindestlohn für alle Beschäftigten in der deutschen Fleischwirtschaft zu schaffen.

    Weiter Lesen
  • Fleischwirtschaft für tariflichen Mindestlohn

    In Presseerklärungen am

    Die Fleischwirtschaft hat heute erklärt, dass sie mit der Gewerkschaft NGG einen Tarifvertrag für Mindestlöhne in Deutschland abschließen will. Dieser Tarifvertrag soll über das Arbeitnehmerentsendegesetz für allgemeinverbindlich erklärt werden und so verbindlich für alle Unternehmen der Fleischwirtschaft und der Geflügelfleischwirtschaft in Deutschland gelten. Umfasst würden davon auch alle Arbeitnehmer,…

    Weiter Lesen
  • UVN: Werkverträge und Mindestlohn

    In Presseerklärungen am

    Das BGB sieht seit 1900 Werk- und Dienstverträge als faire und bewährte Vertragsformen vor. Der internationalen Wettbewerb, die fortschreitende Globalisierung und das damit verbundene Anpassungserfordernis machen für die Wirtschaft ein arbeitsteiliges und spezialisiertes Zusammenarbeiten noch notwendiger. Werk- und Dienstvertragsarbeitnehmer sind wie jeder andere Beschäftigte vom Arbeitsrecht geschützt. Werden Arbeitnehmer…

    Weiter Lesen
  • Fleischwirtschaft: Arbeitgeber für verbindlichen Mindestlohn!

    In Presseerklärungen am

    Nicht die Fleischwirtschaft, sondern der Niedersächsische Wirtschaftsminister hat die Gespräche über die Arbeitsbedingungen in der Fleischwirtschaft am 27.6.2013 scheitern lassen. Die Unternehmen der Schlachtindustrie, wie auch der Verband der Ernährungswirtschaft e. V. (VdEW), haben wiederholt ausdrücklich erklärt, dass sie einen einheitlichen verbindlichen Mindestlohn für die Fleischwirtschaft in ganz Deutschland…

    Weiter Lesen
  • UVN und VdEW: Großställe sind dringend notwendig!

    In Presseerklärungen am

    In Niedersachsen gibt es rund 50.000 Betrieben, die über 50 Prozent der niedersächsischen Landesfläche landwirtschaftlich nutzen und mehr als 100.000 Menschen beschäftigen. Im Fleischwarenbereich sind ca. 20.000 Menschen beschäftigt. Gründe für eine deutliche Produktions- und Qualitätssteigerung in den letzten Jahrzehnten sind Zuchtfortschritte in der Pflanzen- und Tierproduktion sowie eine…

    Weiter Lesen